Foodporno ? — ja aber, 2 punkt 0

Foodporno ist nichts anzügliches oder gar sexistisches. Ok, es gibt sicherlich Ausnahmen. Aber eins ist Foodporno auf jeden Fall, ein Phänomen in den sozialen Netzwerken. Ich glaube jeder der in einem sozialen Netzwerk „lebt“ hat schon einmal so ein Foodporno gepostet. Was  aber ist denn nun eigentlich Foodporno. Ich würde das als “ ein reines Essensbild “ beschreiben. Das gibt es nicht ? Doch das gibt es und sogar mit dem Suchbegriff  „Foodporno“ z.B. bei Instagram als eigene Seite . Einfach mal Foodporno als Suchbegriff in die Suchmaschine eingeben oder „faul“ sein und hier klicken . Viele nervt es aber auch, ständig irgendwelches Essen zu sehen was man gerade nicht essen kann. Frei nach dem Motto : „Ätsch, kuck mal das kannst du gerade nicht essen.“ Oder:“ Kuckt mal was man da kaufen kann“ oder… .  Die Liste für Gründe um Fotos vom Essen zu posten ist sicherlich unendlich.

Warum poste ich Foodporno

Nun komme ich aber mal zum eigentlichen Grund meines Artikels über das Foodporno. Ich selber bin nicht so der Nahrungsmittelfotoposter. Ich habe aber auch nichts dagegen, wenn es sich in Grenzen hält. Doch diesmal mache ich eine Ausnahme. Warum ? Weil ich auch so ein „Foodporno“ poste und Euch die Anregung geben will es selbst auch einmal so zu machen. Macht doch mal kein Foto vom Essen sondern ein gemaltes Bild. Also sozusagen Foodporno 2.0 . Hier z.B. mein erster Entwurf auf dem Nintendo 3Ds. erdbeere foodpornoIch denke das wäre sicherlich spannend das eine oder andere Essensgemälde zu betrachten und würde der Fantasie Spielraum geben um zu erraten was man denn da eigentlich meint.  Ein netter Nebeneffekt wäre das man sich doch etwas mehr mit dem essen beschäftigt als üblich . Gut ob das essen dannach noch heiß ist  bzw. die Konsistenz hat die es haben sollte sei mal dahingestellt, aber wenn ich mir dann vorstelle wie es wohl aussieht wenn jemand seinen Zeichenblock rausholt um eine Currywurst zu porträtieren … .

Befor ich mir aber vorstelle wie denn Foodporn 3.0 aussieht beende ich an dieser Stelle meinen Artikel mit einem Zitat von François de la Rochefoucauld :

Essen ist ein Bedürfnis,
genießen eine Kunst.

erdbeere pastell


Download als PDF